Brownie-Cupcakes mit Erdnussbutter-Creme

Brownie-Cupcakes mit Erdnussbutter-Creme

Hast du schonmal davon geträumt einen Roadtrip durch die USA zu machen und die Route 66 entlang zu fahren und dir in einem Diner am Wegesrand einen Snack zu gönnen? Wie wäre es mit einem Browni oder einem Erdnussbutter-Sandwich? Oder wie wäre es einfach beides zu kombinieren? Einen Roadtrip durch die USA habe ich für dich leider nicht im Angebot, dafür jedoch das Rezept von einem Nachtisch, den man auch in einem Diner in den USA finden könnte. Den heute gibt es Cupcakes. Um genau zu sein Brownie-Cupcakes mit Erdnussbutter-Creme.

ZUBEREITUNG

Zuerst solltest du alle Zutaten bereit stellen und den Backofen vorheizen. Bei Umlaufhitze solltest du die Cupcakes auf 180 Grad backen, bei ber-/Unterhitze bäckst du auf 200 Grad. Ebenso solltest du die Muffinform schon fetten und mit Papierförmchen bestücken

Beginne für den Teig damit 150g Zartbitterschokolade im Wasserbad oder der Mikrowelle zu schmelzen. Während die Schokolade schmilzt rührst du 3 Eier, 180g Butter und 100g Zucker schaumig. Anschließend rührst du die geschmolzene Schokolade, sowie 90g Mehl und 30g Kakaopulver unter die Ei-Zucker-Masse.

Füge dem Teig 50ml Milch hinzu und rühre mit dem Mixer alles so lange bis der Teig eine cremige Konsistenz erhält. Fülle den Teig in die Form und schiebe diese anschließend in den Backofen.

Zubereitung Brownie-Cupcake mit Erdnussbutter-Creme

Während die Brownie-Muffins backen kannst du mit der Erdnussbutter-Creme beginnen. Dazu verrührst du 300g Erdnussbutter mit 80g Butter. Nachdem diese beiden Zutaten gut verrührt sind gibst 2 TL Vanillezucker und 120g Puderzucker dazu. Sollte die Creme zu fest sein kannst du nach Bedarf Milch dazu geben. Ich persönlich benötige meist noch so 2 EL Milch.

Sind die Muffins abgekühlt kannst du diese mit der Creme garnieren. Stelle die Cupcakes anschließend für circa 30 Minuten in den Kühlschrank, so dass die Creme schön fest wird.

DIE ZUTATEN AUF EINEN BLICK

Zutaten Brownie-Cupcake mit Erdnussbutter-Creme

Für den Teig
150 g Zartbitterschokolade
180 g Butter
3 Eier
100 g Zucker
90 g Mehl
30 g Kakaopulver
50 ml Milch
Für die Creme
300 g Erdnussbutter
120 g Puderzucker
2 TL Vanillezucker
80 g Butter
n.B. Milch

NUN BIST DU AN DER REIHE!

Zeige mir wie deine Brownie-Cupcakes geworden sind indem du dein Bild auf Instagram unter dem Hashtag #backenmitmadamecapricornio postest. Ich freue mich auf deine Bilder!

Bis zum nächsten Mal!

Unterschrift
Erdnussbutter-Brownie-Cupcake

Advertisements

Frühlingskartoffelsalat

Frühlingskartoffelsalat

Der Frühling ist endlich bei uns angekommen und grüßt uns direkt mit sommerlichen Temperaturen. Bei diesem Wetter esse ich am liebsten etwas Leichtes und vielen anderen geht es sicherlich ebenso. Am liebsten sind mir Salat und da darf auch der gute Kartoffelsalat nicht fehlen. Doch Mayonnaise ist bei 26 Grad nicht gerade das richtige. Deswegen möchte ich mit dir heute meine Lieblingsfrühlingsvariation des Klassikers teilen.


ZUTATEN

1,5 kg Kartoffeln
1 Bund Radieschen
1 Becher Schmand
1 rote Zwiebel
2 EL Essig
Öl
Salz
Pfeffer
Muskat
Schnittlauch

Frühlingskartoffelsalat


SCHRITT FÜR SCHRITT ZUM FRÜHLINGSGLÜCK

Koche die Kartoffeln mit der Schale bis diese gar, jedoch nicht zu weich, sind und schütte die Kartoffeln in ein Sieb ab. Schrecke die Kartoffeln mit kalten Wasser ab und lasse sie abkühlen.

Sobald die Kartoffeln abgekühlt sind kannst du diese pellen und in Scheiben schneiden. Gebe die Kartoffeln in eine Salatschüssel und mach bei den Radieschen weiter.

Löse sie Radieschen vom den Blättern und wasche sie dann gut. Entferne beide Enden und schneide die Radieschen in dünne Scheiben. Du kannst die Radieschen anschließend zu den Kartoffeln hinzufügen.

Als nächstes schälst du eine rote Zwiebel und schneidest sie in Würfel. Die Zwiebelwürfel kommen nun ebenfalls in die Schüssel. Mische nun Kartoffeln, Radieschen und Zwiebel durch.

Nun widme dich dem Dressing. Dazu gibst du einen Becher Schmand in ein Gefäß (Messbecher oder Ähnliches) und gibst 2 EL Essig dazu. Nun kommt das Öl zum Schmand. Gebe solange Öl zu dem Schmand bis das Dressing eine dickflüssige Konsistenz hat.

Nun kommen die Gewürze zum Dressing. Schmecke das Dressing ab und ergänze gegebenfalls nochmals mit dem ein oder anderen Gewürz. Das Dressing ist nun bereit um unter den Salat gehoben zu werden.

Zu guter Letzt gibst du nun noch nach Belieben Schnittlauch zu dem Salat. Du kannst frischen als auch getrockneten Schnittlauch verwenden. Stell den Salat kalt, damit er bei den aktuellen Temperaturen zu einem erfrischenden Dinner wird.


Bis zum nächsten Mal!


Unterschrift

Rezept Frühlingskartoffelsalat - jetzt auf Pinterest teilen