Challenge: Trinken für die Gesundheit – Teil 1

Challenge - Trinken für die Gesundheit

[DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG] Wie wichtig es ist genügend Wasser zu trinken ist den meisten bewusst und wir sollten immer darauf achten, dass wir unseren Körper nicht durch einen niedrigen Flüssigkeitskonsum schaden.

Nun stelle ich mir selber die Aufgabe mehr Wasser zu trinken.

DIE CHALLENGE

Zwei Monate lang werde ich 3 Liter Mineralwasser am Tag trinken um den Flüssigkeitshaushalt in meinen Körper zu ändern. Die Challenge findet zwischen dem 4. April bis zum 4. Juni 2017 statt.

DIE BEWEGGRÜNDE

Der Entschluss meinen Wasserkonsum zu erhöhen fiel als ich selber merkte, dass ich nicht genug Mineralwasser trank und dadurch Heißhunger verspürte und öfters an Kopfschmerzen litt. Nachdem ich mich mit den Auswirkung von Flüssigkeitsmangel und den positiven Auswirkung von genügend Flüssigkeit auf den Körper beschäftigt hatte war für mich klar, dass ich wieder mehr Wasser trinken werde.

DAS ZIEL

Mein Ziel ist es damit meinen Stoffwechsel anzuregen und ich möchte herausfinden, ob sich ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt tatsächlich auf die Haut, das Gewicht und die Verdauung auswirkt.

DEN MINERALWASSERKONSUM IM AUGE BEHALTEN

Meinen Mineralwasserkonsum werde ich mit der App Water Drink Reminder im Auge behalten. Über die App konnte ich auch direkt meinen Flüssigkeitsbedarf errechnen. Von dem vorgeschlagenen Wert habe ich jedoch einige Milliliter abgezogen, da man auch durch Obst und Gemüse Wasser aufnimmt. Über die App habe ich mir einen Reminder gestellt, welcher mich zwischen 08:00 Uhr und 22:00 Uhr jede Stunde daran erinnert zu trinken und mir direkt anzeigt welche Menge Wasser ich bereits zu mir genommen habe.
Wasser und Glas habe ich immer griffbereit neben mir, damit ich ganz einfach Wasser trinken kann, wenn ich daran erinnert werde zu trinken.
Nachfolgend poste ich einige Bilder der App.

Es wird regelmäßige Updates auf den Blog geben, bei welchen ich dich unter anderen darüber informieren welche Auswirkungen ein erhöhter Wasserkonsum auf meinen Körper hat. Am Ende der zwei Monate werde ich ein Fazit ziehen.

DIE CHALLENGE IN DEN SOCIAL MEDIA VERFOLGEN

Auf meinen Social-Media-Kanälen erhälst du regelmäßige kleine Updates zu der Challenge. Die Updates wirst du bei Facebook, Instagram und Twitter unter #TrinkenfürdieGesundheit finden.

NUN BIST DU AN DER REIHE!

  • Wie viel Wasser trinkst du am Tag?
  • Was machst du um genügend Wasser zu trinken?
  • Hast du Tipps für mich?

Solltest du auch Interesse daran haben die Challenge durchzuführen hinterlass mir auf den Blog oder meinen Social-Media-Kanälen eine Nachricht damit wir uns austauschen können.

FREEBIE

Zum Schluss habe ich nun noch ein Freebie für dich und zwar eine PDF, mit welcher du deinen Flüssigkeitskonsum überwachen kannst.

TrinkMehrReminder

PDF herunterladen

Bis zum nächsten Mal!
Unterschrift

Challenge: Trinken für die Gesundheit - Teil 1

Advertisements

6 Antworten auf „Challenge: Trinken für die Gesundheit – Teil 1

  1. Martina

    Dann versuche ich das zusätzlich noch einmal mit der App (lädt gerade runter, Internetverbindung am Handy ist hier miserabel….). In den letzten Tagen bin ich auf 1 Liter während der Arbeit gekommen, das ist schon eine kleine Steigerung, denn diese Menge hatte ich vorher am ganzen Tag.

    Ich trinke jetzt sehr gerne Natursaft (sogar Bananensaft!). Ist zwar auch mit Zucker, aber es ist Zucker des Obstes, das verarbeitet wurde. Sonst sind keine chemischen Zusatzstoffe dabei und es ist vegan. Hab ich vor wenigen Tagen im Supermarkt entdeckt (obwohl ich nicht danach gesucht hatte).

    Gefällt mir

    • madamecapricornio

      Vielleicht sind für dich die neuen Tees von Pfanner interessant. Pfanner Pure Tea heißen die und die sollen wohl ohne Zucker sein. So könntest du noch Zucker bei den Getränken einsparen, falls dir das wichtig ist 😉

      Gefällt mir

  2. Martina

    Das blinkende Teil wäre super, dann springt die Flasche ncoh mehr ins Auge. Derzeit steht die zwischen Telefon und Bildschirm, ich schaue also direkt drauf. Es wirkt zwar, dass ich mehr trinke (mehr aus Muss und Langeweile, als aus Durst), aber mehr als knapp über 1 Liter schaffe ich immer noch nicht.

    Vielleicht sollte ich auch mal über die App nachdenken, aber da muss ich vermutlich ständig das Internet hier an haben, oder? Das ist hier leider etwas schwierig mit dem Handy, zumal ich auch mal internetfreie Zeit brauche. Ich glaube, da werde ich auf den guten alten Wecker zurückgreifen müssen.

    Gefällt 1 Person

  3. Martina

    Das ist eine gute Challenge, die ich in einer anderen Weise selbst verfolge. Ich versuche auch mehr zu trinken, kann das Volvic Wasser (auch mit Geschmack) derzeit aber nicht mehr sehen, weshalb ich auf Bio Vio umgestiegen bin. Dort ist zwar auch Zucker drin (aber nur Biozucker), aber auch sehr viel Mineralwasser. Derzeit komme ich leider nur auf 1 l Trinken (also 1 Flasche) am Tag und ca. 2-3 Tassen Kaffee (ohne Zucker).

    Auf der Arbeit habe ich die Flasche direkt neben meinem Bildschirm stehen, damit ich sie auch immer sehe und regelmäßig trinke. Ich versuche auch, die „Dosis“ zu erhöhen. Mal sehen, ob ich bis Ende Mai die 2 l schaffe.

    Ich habe aber festgestellt, dass ich mehr trinke, wenn ich aus Gläsern trinke und nicht aus der Flasche (was ich oft aus Bequemlichkeit mache).

    Gefällt 1 Person

    • madamecapricornio

      Mir geht es auch so, dass ich mehr trinke, wenn ich aus einem Glas trinken. Persönlich fülle ich auch immer das Glas nach sobald es leer ist. So trinke ich dann irgendwie nebenbei und mir fällt es leichter.

      Was ich auch interessantes gesehen habe ist so ein kleines Ding, dass man an eine Flasche anbringt und welches in regelmäßigen Abständen blinkt und erst aufhört zu blinken, wenn man trinkt. Denke, wenn die Flasche in Sichtweite steht animiert das einen zu trinken, damit das Blinken endlich aufhört. Da überlege ich schon seit paar Tagen, ob ich das eventuell ab nächsten Monat mal ausprobiere.

      Erst mal möchte ich jedoch bis Ende Mai sehen, wie weit ich mit dem aktuellen Vorgehen komme 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.